Am Abend des Veilchendienstag ist das Walsumer Brauhaus das Ziel der Aktiven.
Wir tragen mit allen Ehren und unter Aufbietung der letzten Kräfte den Hoppeditz zu Grabe.

 

Der Präsident lässt noch einmal die Session Revue passieren, Hausorden werden an Mitglieder vergeben, die drei Jahre aktiv zum Vereinsleben beigetragen haben.

Gespräche und Lachen klingen durch das Lokal. Endlich einmal Gelegenheit in der großen Runde zu plaudern.

 

Bedauerlich nur, dass immer weniger Aktive sich zu diesem schönen Anlass durchringen überhaupt noch zu kommen und teilzuhaben an dem "Begräbnis".
Da stellt sich durchaus die Frage, ob die Lieben, die sich sehr viel Mühe geben mit der Vorbereitung, auch weiterhin so viel Zeit und Kraft darauf verwenden wollen.

 

Wir werden in der nächsten Aktivenversammlung darüber sprechen, ob es belebende Alternativen geben kann.

 

 


AdmirorGallery 5.1.1, author/s Vasiljevski & Kekeljevic.
Website security test completed by https://www.security-audit.com